Be(e) School Berlin 2013 – Ausbildung in Transformationsgestaltung

09.10.2012

Die Be(e) School ist ein Jahrestraining in Projektentwicklung und authentischer Kommunikation. Wir nennen sie Ausbildung in Transformationsgestaltung.  In der Be(e) School vermittelt Florian von projektUP! zusammen mit seiner Kollegin Dolores Richter von kreacom und Dr. Scilla Elworthy ein umfassendes Spektrum an Wissen und Werkzeugen, das die TeilnehmerInnen darin befähigt, neue Handlungsspielräume zu entdecken und zukunftsweisende Projekte zu verwirklichen. Dazu gehört eine ganzheitliche Art von Vernetzung unter den TeilnehmerInnen, die uns zu klarerem Bewusstsein und größerer Wirksamkeit befähigt.

Trainingsziele

• Neue Wahrnehmungsebenen erschließen

• Dynamiken menschlicher Transformation verstehen und begleiten

• Eine Praxis von Selbst-Wahrnehmung etablieren

• Zentrale Themen der Weltsituation ganzheitlich erfassen

• Sehen, wo die eigenen Potentiale in der Welt im Moment gebraucht werden

• Strukturen schaffen, die effektives Handeln unterstützen

• Ein inneres Verständnis von Gewaltlosigkeit entwickeln

• Konflikte wahrnehmen, entschärfen und transformieren

• Das eigene Führungspotential wahrnehmen und verkörpern

• Ein unterstützendes Kooperationsnetzwerk aufbauen

 

Wer sind die Menschen hinter der Be(e) School?

Dolores Richter ist langjährige Mitarbeiterin einer internationalen Friedens-Forschungsgemeinschaft, die sich der Frage verpflichtet, welche geistigen, spirituellen, emotionalen und sozialen Bedingungen Menschen brauchen, um von der Wurzel her gewaltfrei zu leben. Sie ist Coach für Gemeinschaftsprojekte und Lehrerin für Kreative Kommunikation – einer Gruppenkommunikation für Transparenz und Selbsterkenntnis.

Florian Müller lebt in Leipzig, wo er als Geschäftsführer von projektUP! – Projektbüro für soziale Nachhaltigkeit in den Bereichen kooperatives Projektmanagement und partizipatives Design für nachhaltigen Projekte arbeitet.

Dr. Scilla Elworthy, promovierte Politikwissenschaftlerin (PhD), Gründerin der Oxford Research Group (ORG), die zwischen Herstellern von Nuklearwaffen und deren Kritikern effiziente Dialoge initiierte; Gründerin von Peace Direct, die Friedensarbeiter weltweit bekannt macht, um von ihnen zu lernen. Für diese Arbeit wurde ihr 2003 der Nirwano Friedenspreis verliehen; sie ist dreimal für den Friedensnobelpreis nominiert worden.

Beginn in Berlin: 18. – 20. Januar 2013

Kostenlose Info-Abende:

16. Oktober 2012, 19 – 21 Uhr, Adhara Bücher Tempel, Pestalozzi Straße 35, 10627 Berlin-Charlottenburg

5. Dezember 2012, 19 – 21 Uhr , Coaching Spirale, Höfe am Osthafen, Aufgang i, Schlesische Straße 29/30, 10997 Berlin-Kreuzberg

Aktueller Flyer der Be(e) School Berlin 2013.